Automotive

Der Einsatz von Leichtmetall-Komponenten in der Automobilindustrie nimmt stetig zu. Gleichzeitg steigt die Belastung, der diese Bauteile ausgesetzt sind. Die Lösung ist der Einsatz von Hochleistungsoxidkeramik an den Stellen an den sie benötigt wird, ohne auf Konstruktionseigenschaften der monolithischen Keramik achten zu müssen. Durch die Keramisierung mittels plasmaelektrolytischer Oxidation (PEO) erreichen wir Schichten, die den hohen Anforderungen in der Automobilindustrie gerecht werden. Die oxidkeramischen Schichten bieten nicht nur einen zuverlässigen Korrosions- und Verschleißschutz, sondern haben auch eine wärmeisolierende Wirkung.

Wärmeisolierende Oxidschichten

Durch die sehr geringe Wärmeleitfähigkeit und der Hitzebeständigkeit der Oxidkeramik bietet unsere µm dicke Schicht bereits eine zuverlässige Wärmeisolation bei gleichzeitig hoher Festigkeit. Die Wärmeisolation wird durch die Oxidkeramik-Schicht gegeben und die Porosität die steigert Isolationseigenschaften der Schicht zusätzlich.

Korrosionsschutz

Korrosion wird durch chemische Reaktionen auf der Oberfläche, in Kontakt mit korrosiven Medien hervorgerufen. Jährlich fallen hohe Kosten an, verursacht durch Korrosion. Sie führt zur Funktionseinschränkung der jeweiligen Komponente bis zur völligen Unbrauchbarkeit. Durch den passiven Korrosionsschutz unserer mittels PEO generierten Oxidschicht wird die Lebensdauer der Bauteile verlängert.

Verschleißschutz

Durch abrasiven Verschleiß müssen gefährdete Bauteile regelmäßig überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden. Dies verursacht Stillstand und hohe Kosten. Durch die Oxidschicht kann der Verschleiß an Komponenten stark vermindert, die Gleitfähigkeit gesteigert, sowie die Funktions- und Widerstandsfähigkeit der Bauteile um ein Vielfaches verlängert werden.

Heißgas-Korrosions-Schutzschichten

Werkstoffe, die beispielsweise in Turbinenschaufeln zum Einsatz kommen, besitzen eine hohe Warmfestigkeit und erlangen damit eine lange mechanische Lebensdauer. Diese mechanische Lebensdauer wird jedoch insbesondere dadurch erreicht, dass die Turbinenschaufeln gleichzeitig mit entsprechenden Schutzschichten vor Oxidations- bzw. Korrosionsangriff geschützt werden. Dies bedeutet, dass heutzutage eingesetzte, innen gekühlte Hochdruckturbinenschaufeln und ungekühlte Niederdruckturbinenschaufeln gegen Oxidation und Heißgaskorrosion geschützt werden müssen. Meotec bietet speziell für diesen Einsatzbereich ein innovatives Schichtsystem.

Reibminderung mittels Top-Coatings

Durch Top-Coatings werden weitere positive Eigenschaften von Oberflächen generiert und eingestellt. Durch Beeinflussung der Oberflächenenergie lassen sich Oberflächen gezielt modifizieren. Hydrophobe Oberflächen bieten Antihafteigenschaften, super-hydrophobe Oberflächen haben außerdem einen selbstreinigenden Effekt. Schmutz wie beispielsweise Verbrennungsrückstände können so an der Oberfläche schlecht haften. Oleophile Top-Coatings verbessern die Benetzungseigenschaften von Oberflächen, Ziel ist die Reibminderung und der einhergehende Verschleißschutz der Bauteile. Top-Coatings können sowohl auf das Substrat, als auch auf eine durch PEO generierte Schicht, aufgetragen werden. Bei PEO Schichtsystemen können die Poren im Anschluss durch Nano-Top-Coatings versiegelt werden. Dadurch kann eine sehr glatte Oberfläche gewährleistet werden.